Gelungener Saisonstart! Auftaktsieg gegen FC Keldenich!

28
August
2017

geschrieben von DDH

Es war endlich soweit, nach langen, intensiven 7 Wochen Vorbereitung startete die neue Fußballsaison am Sonntag, den 27. August! Bei besten Fußballwetter durften wir zum Saisonauftakt den Fußball Club aus Keldenich als Gast begrüßen. Als unparteiischer fungierte Mario Nettekoven.

Die Partie startete pünktlich um 15.00 Uhr, von Beginn an machten wir Druck, spielten unser Kombinationsspiel aus, der Spielaufbau wurde aus der Defensive gut geführt. So erspielten wir uns bereits nach wenigen Minuten eine hochkarätige Möglichkeit, welche leider nicht genutzt werden konnte. Es dauerte aber nicht lange bis Daniel Schmitz den Torreigen nach Zuspiel von Jonas Klein in der 8. Minute eröffnete. Wir bauten weiterhin Druck auf die Defensive der Gäste aus, pressten hoch, stellten die Räume zu. Der Ball konnte mehrmalig erobert werden, durch unser schnelles Umschaltspiel erspielten wir uns in der Folgezeit weitere Einschussmöglichkeiten. Die größte und gefährlichste hatte Daniel Schmidt, sein Kopfball wurde vom gegnerischen Verteidiger noch so gerade von der Linie gekratzt. Der angesetzte Torjubel musste um einige Minuten verschoben werden. Nach 19. Minuten konnte folgerichtig und völlig verdient das 2:0 durch Daniel Schmidt erzielt werden, im 16er völlig freistehend netzte er das Spielgerät in die Maschen. Die Vorlage dazu kam von Daniel Schmitz. In den kommenden Minuten ließen wir zu das Keldenich aktiv am Spielgeschehen teilnahm, durch kleine Unachtsamkeiten ermöglichten wir ihnen sich unserem Gehäuse zu nähern. Doch diese Situationen wurde von unserer gut stehenden und sicher agierenden Abwehr entschärft. Nachdem wir das Spielgeschehen wieder übernommen haben, fand das Spiel wie zuvor nur in der gegnerischen Hälfte statt. Chance um Chance wurde herausgespielt, Nils Hanika wurde mehrmalig gut in Szene gesetzt und brachte ständig Gefahr vor das Tor von Keldenich. Jedoch fand der Ball den Weg nicht ins Tor, nachdem Jonas Klein sich gegen mehrere Verteidiger durch setzte und nur noch den Torhüter vor sich hatte, machte er alles richtig. Erneut war der Jubelschrei auf den Lippen, jedoch wurde der Ball wiederholt von einem Verteidiger auf der Linie geklärt. In der 37. Minute konnten wir das überfällige 3:0 bejubeln, Manuel Meinen schickte mit einem langen Ball Daniel Schmidt auf die Reise, dieser umkreiste den Torhüter und schob den Ball ein. Bis zur Halbzeit kamen mehrere Möglichkeiten hinzu, jedoch konnten diese nicht genutzt werden.

 

In der Halbzeit wurden überwiegend nur lobende Worte von Trainer Sebastian Knips gefunden, jedoch wurden die wenigen Dinge die nicht gut liefen vollkommen zu recht angesprochen. Die zweite Halbzeit begannen wir mit unverändertem Personal. Die Mannen um Kapitän Florian Stupp erhöhten direkt zu Beginn der Spielhälfte den Druck, die Intensivität. So erhielten wir in der 48. Minute nach einem Foulspiel an Jonas Klein, völlig berechtigt einen Elfmeter. Die Verantwortung übernahm Daniel Schmidt, jedoch flog der Ball über das Gehäuse. Nur wenige Minuten später konnte Daniel Schmitz sein zweites Tor erzielen, Vorlage kam durch Florian Stupp der in seiner unnachahmlichen Art sich an mehreren Gegenspieler vorbeitankte und von der Grundlinie den Ball zum Torschützen brachte. In der 52. Spielminute war es erneut Florian Stupp der das Tor zum 5:0 vorbereitete, Nutznießer war diesmal Nils Hanika. Wir spielten nur noch in der Hälfte von Keldenich, wir ließen ihnen keinen Raum, keinen Platz sich Luft zu verschaffen. Nach 60. Minuten verließ nach einer starken Vorstellung Nils Hanika den Platz für Dominik Heying. Kurz nach seiner Einwechslung hatte er sogar mit seinem ersten Ballkontakt die Möglichkeit auf 6:0 zu erhöhen, leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Kommen wir nun zur „kuriosesten“ Szene der Partie. Lukas Neuwaldt erobert in der Mittelfeldzentrale den Ball, macht Meter und hämmert aus 30 Metern den Ball zum 6:0 ins Gehäuse, dem Torwart bleibt nur übrig dem Ball hinterherzuschauen. Nachdem er den Treffer erzielt hat, wendet er sich ans Trainerteam und zeigt an das er ausgewechselt werden „muss“. Diesem Wunsch kam man in der 67. Minute nach, Fabian Hammes kam für ihn in die Partie. Bevor der Wechsel stattgefunden hat, war es Dominik Heying der nach Zuspiel von Jonas Klein auf 7:0 erhöhte. Das 8:0 fiel in der 72. Minute durch Daniel Schmidt, er köpfte den Ball am verdutzten Torwart vorbei, nachdem Sebastian Jentges von der Mittellinie zur Außenseite hin den Ball in den Fünfmeterraum schoss. Den Gästen war mehr und mehr der Kräfteschwund anzusehen, es eröffneten sich noch größere Räume für uns die wir auch nutzten. So war es Jonas Klein der nach mehrmaligen Versuchen nun endlich ein Tor verbuchen konnte, 9:0. Unser letzter Wechsel erfolgte in der 78. Minuten, Sadialiou Diallo nahm den Platz von Daniel Schmidt ein. Kurz nachdem Wechsel war es Fabian Hammes der in der 81. Minute einen Pass auf Daniel Schmitz spielte, welcher dann zum Endergebnis 10:0 traf. In der Folgezeit wurde weiterhin versucht das ein oder andere Tor zu erzielen. Pünktlich nach 90. Minuten erfolgte der Abpfiff, der Jubel über den gelungenen und absoluten verdienten Auftaktsieg konnte beginnen! Nun gilt es in den kommenden Spielen an diese Leistung anzuknöpfen, genau so hochkonzentriert zu agieren und für und miteinander zu spielen! Auf geht’s Arminia!

Unter folgendem Link gibt’s den FuPa Bericht (Aufstellung, Live Ticker) zum nachlesen:

FuPa Bericht

Unser nächstes Spiel bestreiten wir Zuhause am 8. September um 18.30 Uhr gegen den Kreisliga B Absteiger SV Schöneseiffen!