Heimsieg gegen Schöneseiffen II

28
März
2017

geschrieben von E H

Am vergangenen Spieltag traf das Team der SG Arminia Blankenheimerdorf auf den SV Schöneseiffen II. Auf dem schwer zu bespielenden Aschenplatz am Schulzentrum Blankenheim begann die Partie pünktlich um 15 Uhr vor den Augen der zahlreichen Zuschauer. Die Aufstellung von Spielertrainer Sebastian Jentges sah keine wesentlichen Veränderungen zum vorherigen Spieltag vor. Lediglich Cedric Schumacher kehrte nach langer Verletzungspause wieder zurück ins Team und sammelte seine ersten Spielminuten für das neue Jahr. Ebenfalls war Nils Hanika wieder im Kader, der im Saisonverlauf ebenfalls verletzungsbedingt ausfiel. Die Rollen im Spiel sollten klar verteilt sein – Schöneseiffen II rangiert mit mageren sechs Punkten im unteren Tabellenfeld der Kreisliga C4. Doch anders als erwartet ging zunächst der Gast aus dem Schleidener Höhengebiet in Führung. Bei einem seiner wenigen Angriffe vor dem Arminia-Gehäuse konnte Torwart Markus Hilgers eine Hereingabe nur wegfausten und fand im eigenen Abwehrspieler Manuel Meinen einen dankbaren Abnehmer. Mit einem Kopfball der Marke Tor des Monats wuchtete der Abwehrspieler den Ball unhaltbar in das eigene Gehäuse. Somit ging der Gast in Minute 22 mit 0:1 in Führung. Aufgeweckt hiervon, dauerte es bis Minute 41 ehe Dauerbrenner Jonas Klein sich ein Herz fasste und nach einem Alleingang durch den gegenerischen Strafraum zum 1:1 einnetzte. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

 

Die Worte des Trainers schienen zu fruchten, konnte die Arminia in Halbzeit doch endlich ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Erneut Klein war es, der in Minute 53 zur 2:1 Führung für seine Farben einschob. Von nun an machte sich die konditionelle Überlegenheit beim Team der Arminia bemerkbar und Dieter Hilgers (62.) sowie Diallo (70.) erhöhten auf das zwischenzeitliche 4:1. Cedric Schumacher, welcher nach längerer Verletzungspause für Diallo ins Spiel kam, erhöhte zwei Minuten nach seiner Einwechsselung zum 5:1. Den letzten Treffer zum 6:1 Endstand erzielte Abwehrspieler Philipp Schwarz. Somit konnte das Team aus Blankenheimerdorf drei Punkte auf der Habenseite verbuchen und behält den Anschluss zur Tabellenspitze. Trainer Jentges war insgesamt mit dem Spielverlauf zufrieden, auch wenn er die unbefriedigende Chancenverwertung im Spiel  bemängelte. Am kommenden Spieltag trifft die SG Arminia auf die DJK Herhahn-Morsbach. Anpfiff 15 Uhr in Herhahn. Auf geht´s Arminia!