Revanche geglückt!

23
April
2017

geschrieben von E H

Im 19. Spiel der laufenden Saison zwischen der SG Arminia und dem FC Dollendorf-Ripsdorf II gelang dem Team aus Blankenheimerdorf eine deutliche Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Da kein neutraler Spielleiter angesetzt war, übernahm Christian Nelles die Leitung als Unparteiischer. Pünktlich um 15 Uhr bat er beide Teams zum Mittelpunkt, um das heutige Spiel vor den zahlreichen Zuschauern anzupfeifen. Im Kader der Arminia lief neben Eric Müller auch Altroutinier Sven Poensgen auf. Zudem startete in der Anfangsformation Dieter Hilgers in der zentralen Defensive und Sebastian Jentges rückte hierfür ins rechte Mittelfeld. Fabian Hammes kam zu seinem Einsatz von Beginn an auf der Sechser-Position. Das Spiel begann zerfahren mit Feldvorteilen für die Heimelf. In den ersten 15 Minuten waren bereits ein halbes Dutzend an Torschüssen zu verzeichnen, ohne dass es zu Toren kam. Entweder waren die Abschlüsse zu inkonsequent oder Interimstorwart Pascal Bonzelet verhinderte auf der Gästeseite gekonnt ein Tor für die Heimmannschaft. Auf der Gegenseite verhinderte Keeper Markus Hilgers im eins gegen eins die Führung für die Gäste. Stürmer Volker Daniels war alleine auf dem Weg Richtung Arminia-Gehäuse und hatte die erste Großchance zur Führung auf seinem Fuß. Den Torreigen eröffnete Sven Poensgen mit seinem Treffer zum 1:0 in der 24. Minute, ehe in den Folgeminuten Cedric Schumacher mit einem schönen Schuss aus linker Position auf 2:0 erhöhte. Stürmer Daniel Schmitz netzte nach schöner Vorarbeit von Cedric Schumacher in Minute 37 zur 3:0 Halbzeitführung ein. Die Defensive des FC DoRi II verteidigte bis dahin sehr kompakt und suchte ihr Heil in langen Bällen nach vorne auf die schnelle Spitze. Mit der 3:0 Führung für die Arminia ging es für beide Mannschaften in die Kabine. Nach Wiederanpfiff schoss Volker Daniels den 3:1 Anschlusstreffer, ehe Daniel Schmidt mit seinem 15. Saisontreffer den alten Abstand wiederherstellte. Generell belebte die Einwechselung von Torgarant Daniel Schmidt das Spiel und sorgte für frischen Wind in der Offensive. Mit seinen beiden Treffern in den Minuten 58 und 78 erhöhte Schmidt auf 6:1 und sorgte damit für seine Saisontreffer 16 und 17. Glückwunsch! In den letzten Minuten verflachte das Spiel zusehends und endete letztendlich mit einem Eigentor durch Keeper Markus Hilgers in der 90. Minute zum 6:2 Endstand. In Summe war es ein verdienter und eindeutiger Sieg im Lokalderby. Ein Dank an Schiedsrichter Nelles für die souveräne Spielleitung. Am kommenden Freitag steht die Partie gegen die Zweitvertretung des SV Sistig-Krekel an. Anpfiff ist um 19:15 Uhr auf dem Rasenplatz in Sistig. Auf geht´s Arminia!

 

Aufstellung Hilgers M. – Schwarz – Hilgers D. – Meinen – Hammes (Poensgen) – Hinzmann – Müller – Klein (Hanika) – Jentges – Schmitz – Schumacher (Schmidt)