Wohlverdienter Sieg!

15
September
2017

geschrieben von DDH

Bei sonnigem Wetter durften wir vergangenen Sonntag unsere Nachbarn der SG Oberahr-Lommersdorf begrüßen. Seit einigen Jahren arbeiten wir mit ihnen im Jugendbereich erfolgreich zusammen.

Von Beginn an waren wir die aktive und bestimmende Mannschaft, die Partie fand nur in gegnerischer Hälfte statt. Die guten Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt, in manchen Situationen fehlte die notwendige Kaltschnäuzigkeit, teilweise auch der unbedingte Wille den Führungstreffer zu erzielen. Diesen zeigte dann aber Alexander Ritter der unsere Farben mit 1:0 in Führung brachte. Kurz darauf verwandelte Daniel Schmidt vom Punkt zum 2:0, nachdem Oberahr Torhüter Justin Hellenthal ihn von den Beinen holte. Diese Tore waren absolut hinfällig und vor allem überfällig. Mit nur 2:0 gingen wir in die Halbzeit, bei den Möglichkeiten die wir eindeutig hatten, wäre ein 4/5:0 angebracht gewesen.

Die zweiten 45. Minuten begannen so wie die ersten. Pro Zeigerumdrehung hatten wir Torchancen um das 3:0 zu erzielen. Dies passierte jedoch nicht. Der Gast kam zum Anschlusstreffer nach dem Dieter Hilgers einen Ball falsch eingeschätzt hat. Fehler passieren und sind menschlich. Jedoch war dieser Treffer absolut unnötig, dadurch agierten wir die kommenden Minuten unkonzentriert und ließen den Gast am Spielgeschehen teilnehmen was bis zu diesem Zeitpunkt nicht der Fall war. Beflügelt vom Treffer versuchte Oberahr den Ausgleich folgerichtig zu erzielen, jedoch beinhaltete deren Spielaufbau viele und einige Fehlpässe, so konnten sie nicht Zielgerichtet aufspielen. Wir nahmen das Heft wieder in die Hand, aber vor dem gegnerischen Gehäuse spielten wir inkonsequent, die selbigen Fehler wie im ersten Spielabschnitt. Das 3:1 fiel durch Cedric Schumacher nach dem Arthur Ritter im 16 Meter Raum vom Gegenspieler gefoult wurde.

Dieser Sieg war und ist vollkommen verdient, alles andere hätte nicht dem Spielverlauf entsprochen. Nach kurzer Unsicherheit im Spiel haben wir uns wieder gefangen und unsere Stärken ausgespielt. Jedoch muss der Torabschluss konsequenter und konzentrierter verlaufen.

Die nächste Gelegenheit dazu haben wir am heute am 15. September um 19.30 Uhr in Ripsdorf in unserer Auwärtspartie gegen die zweite Mannschaft des FC Dollendorf-Ripsdorf.